Ü50 - Fit und Aktiv in die Arbeitswelt

mit sozialpädagogischer Begleitung

ZIEL DER MASSNAHME

Ziel der Maßnahme ist, die Chancen älterer Menschen durch individuelle Unterstützung und Begleitung auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Die Integrationsstrategie basiert auf dem Erreichen von kleinen Integrationsschritten, mit denen die Teilnehmer langfristig an den Beschäftigungsmarkt herangeführt werden können.

KURSINHALTE
  • Gruppenangebote und Projektarbeiten (221 UE):
    • Mobilitätstraining
    • Rückenschule für die Bewältigung des Arbeitsalltags
    • Vermittlung sozialer Kompetenzen im Hinblick auf die Beschäftigung
    • Einführung in Arbeitszeitmodelle
    • EDV Einführung
    • Gesundheitsmanagement im Hinblick auf die Beschäftigung
    • Medienkompetenz
  • Profiling
    Entwicklung arbeitsmarktrelevanter und persönlichkeitsbildender Schlüsselkompetenzen (221 UE):
    • kognitiver Bereich
    • sozialer Bereich
    • Persönlichkeitsbildung
    • physische Entwicklung
  • Sozialpädagogische Einzelbetreuung
ZIELGRUPPE

Arbeitslose über 50 Jahre mit schwerwiegenden Vermittlungshemmnissen

LERNMITTEL

Die Teilnehmer erhalten Skripte zu verschiedenen Unterrichtsinhalten. Weiterhin steht einschlägige Fachliteratur als Leihexemplar oder Nachschlagewerke zur Verfügung.

Die Materialien zur Erstellung und Versendung der Bewerbungsunterlagen werden den Teilnehmern kostenlos zur Verfügung gestellt.

TEILNAHMEBESCHEINIGUNG

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme an der Maßnahme.

FÖRDERUNG

Der Lehrgang wird durch das Jobcenter Landkreis Deggendorf gefördert.

VERSICHERUNG

Die Teilnehmer sind während der Zuweisungsdauer auf dem Weg von der bzw. zu der Ausbildungsstätte und in der Ausbildungsstätte bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft Hamburg unfallversichert.