Arbeitsmarkterprobung Plus

ZIEL DER MASSNAHME

Ziel der Maßnahme ist die Heranführung an den Arbeitsmarkt und Ausbildungsmarkt, die Arbeitsmarkterprobung und die Vermittlung in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

KURSINHALTE
  • Vorbereitung der Arbeitsmarkterprobung
  • Überblick über den regionalen Arbeitsmarkt
  • Berufsorientierung
  • Akquise von geeigneten Stellen für die betriebliche Erprobung
  • Werte und Normen am Arbeitsplatz: Pünktlichkeit, Teamarbeit, Rechte und Pflichten, Krankheit, Urlaub
  • Betriebliche Erprobung
  • Reflexion der betrieblichen Erprobung, Intensivierung der Bewerbungsaktivitäten und Vermittlung in den Arbeitsmarkt
ZIELGRUPPE

Langzeitarbeitslose Menschen mit Fluchthintergrund und multiplen Vermittlungshemmnissen, u. a. fehlenden Deutschkenntnissen.

LERNMITTEL

Die Teilnehmenden erhalten Skripte zu verschiedenen Unterrichtseinheiten. Weiterhin stehen einschlägige Fachliteratur als Leihexemplar oder Nachschlagewerke zur Verfügung.

Die Materialien zur Erstellung und Versendung der Bewerbungsunterlagen werden den Teilnehmenden kostenlos zur Verfügung gestellt.

TEILNAHMEBESCHEINIGUNG

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat über die Teilnahme an der Maßnahme.

FÖRDERUNG

Der Lehrgang wird durch das Jobcenter Lutherstadt Wittenberg gefördert.

VERSICHERUNG

Die Teilnehmenden sind während der Zuweisungsdauer auf dem Weg von der bzw. zu der Ausbildungsstätte und in der Ausbildungsstätte bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft Hamburg unfallversichert.