Sozialpädagogischer Mitarbeiter (m/w/d) - BaE-Maßnahme

Für unseren Standort in Plauen suchen wir ab sofort einen

sozialpädagogischen Mitarbeiter (m/w/d)

für die Betreuung der Teilnehmer*innen einer BaE kooperativ-Maßnahme.

Die BaE kooperativ (Maßnahme zur Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen kooperatives Modell) richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund von Lernbeeinträchtigung oder sozialer Benachteiligung besonderer Hilfen bedürfen. Die Maßnahme soll ihnen die Aufnahme und den erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung ermöglichen.

Zu Ihren Aufgaben gehören hierbei insbesondere:
Die Betreuung der Teilnehmer*innen bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen (Gruppenarbeit und Einzelfallhilfe), die Unterstützung im Umgang mit Ämtern und Behörden, Kontaktpflege zu Kooperationsbetrieben, Berufsschule und weiteren Beteiligten, die Dokumentation der Entwicklung der Teilnehmer/innen im Rahmen der Maßnahme sowie allgemeine organisatorisch-administrative Tätigkeiten.

Wir erwarten ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik / Sozialen Arbeit, Heilpädagogik oder Rehabilitations- / Sonderpädagogik. Alternativ können sich auch Pädagogen*innen mit den entsprechenden Studienschwerpunkten/Ergänzungsfächern bewerben; ohne entsprechende Studienschwerpunkte / Ergänzungsfächer muss eine mindestens einjährige Berufserfahrung mit Jugendlichen / jungen Erwachsenen innerhalb der letzten fünf Jahre vorliegen. Auch Erzieher*innen und Heilerziehungspfleger*innen mit einschlägiger Zusatzqualifikation und o.g. Berufserfahrung können sich gerne bewerben.
Freude an der Arbeit mit jungen Menschen, Engagement, Organisations- und Kommunikationsgeschick setzen wir voraus.
Da die Kooperationsbetriebe in der Region Plauen liegen, ist Mobilität (Führerschein und eigener PKW) erforderlich.

Die Stelle ist in Teilzeit (10 Std. / Woche) oder auf Honorarbasis zu besetzen und vorerst maßnahmebezogen befristet bis 12.08.2021 (eine Verlängerung ist je nach Maßnahmeverlauf / Teilnehmerzahl möglich).

Bei Interesse senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung - bevorzugt per E-Mail (max. 5 MB, nur PDF-Format) - unter Nennung der Referenznummer.