Berufsorientierungsmaßnahme für Förderschulen

Schülerübungsfirma (Beratung Schülerkiosk)

ZIEL DER MASSNAHME

Ziel der Maßnahme ist dass die Schüler Arbeitsprozesse planen und durchführen, Schlüsselqualifikationen erwerben und Ihre Sozial- und Personalkompetenz erweitern, das Organisationsgefüge einer betrieblichen Struktur darstellen, Ihr Arbeitsverhalten, den Arbeitsprozess und Ihre Arbeitsergebnisse reflektieren und einfache betriebswirtschaftliche Zusammenhänge beschreiben.

ZIELGRUPPE

Schüler der Jahrgangsstufen 7, 8 und 9

KURSINHALTE

Beratung Schülerkiosk

  • Begleitung bei der Planung, Durchführung und Reflexion von Abläufen und Prozessen sowie ggfs. Unterstützung bei einer Neuausrichtung
  • Individuelle Rückmeldung über das Arbeitsverhalten und das Arbeitsergebnis
LERNMITTEL

Die Teilnehmer erhalten Skripte zu verschiedenen Unterrichtsinhalten. Weiterhin steht einschlägige Fachliteratur als Leihexemplar oder Nachschlagewerke zur Verfügung.

TEILNAHMEBESCHEINIGUNG

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme an der Maßnahme.

FÖRDERUNG

Der Lehrgang wird durch die Agentur für Arbeit Rosenheim gefördert.

VERSICHERUNG

Die Teilnehmer sind während der Zuweisungsdauer auf dem Weg zu der bzw. von der Ausbildungsstätte und in der Ausbildungsstätte bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft Hamburg unfallversichert.