Aktivcenter - Für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren

Aktivierung, Heranführung und Eingliederung in den Ausbildungs- und Beschäftigungsmarkt durch sozialpädagogische Begleitung und projektbezogenes Arbeiten

KURSINHALTE
  • Kompetenzbilanzierung
  • Heranführen und Teilhabe am Arbeitsleben
  • Berufliche Orientierung
  • Bewerbungstraining
  • Prüfung der Aktualität / Anerkennung etwaiger Zertifizierungen und Qualifikationen
  • Berufsbezogene Sprachförderung
  • Reflexion bisheriger Aktivitäten im Berufsverlauf
  • Soziale Aktivierung
  • Betriebliche Erprobung
  • Gesunde Lebensführung, Ernährungsberatung, Aspekte der Sucht- und Schuldenprävention
  • Individuelles Coaching
  • Projektbezogenes Arbeiten zur Förderung der Schlüsselqualifikationen, zum Kennenlernen praktischer Tätigkeiten und zur Aufarbeitung schulischer Defizite
FÖRDERUNG DER NOTWENDIGEN SCHLÜSSELKOMPETENZEN

Persönliche Kompetenzen
(z. B. Motivation, Leistungsfähigkeit, Selbstbild, Selbsteinschätzung)

Soziale Kompetenzen
(z. B. Kommunikation, Kooperation / Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit)

Methodische Kompetenzen
(z. B. Problemlösung, Arbeitsorganisation, Lerntechniken, Einordnung und Bewertung von Wissen)

Lebenspraktische Fertigkeiten
(z. B. Umgang mit Behörden, Umgang mit Geld, Hygiene, Tagesstruktur, Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Einkauf, Selbstversorgung, Erscheinungsbild)

IT- und Medienkompetenz
(z. B. selbstständige Anwendung und zielgerichtete Nutzung von Informations- und Kommunikationstechniken, Printmedien etc.).

Interkulturelle Kompetenzen
(z. B. Verständnis und Toleranz für sowie Umgang mit anderen Kulturen, Traditionen und Religionen)

FÖRDEREINHEITEN
  • Berufsorientierung
  • Grundlagen der Lebensbewältigung
  • Berufsbezogene Sprachförderung (Erweiterung der sprachlichen und schriftsprachlichen Kompetenz)
  • Allgemeiner Grundlagenbereich (allgemein bildende und berufsbezogene Fächer)
  • Bewerbungstraining
  • Betriebliche Erprobung
  • Wirtschaftliches Verhalten
  • Gesundheitsorientierung
    • Stressbewältigung
    • Bewegung
    • Gesunde Ernährung
    • Umgang mit eigenem Konsumverhalten
    • Umgang mit sich selbst (Selbstmanagement)
JOBCOACHING

Vermittlung und dauerhaften Eingliederung in versicherungspflichtige Beschäftigung und Stabilisierung der Beschäftigung

SOZIALPÄDAGOGISCHE BEGLEITUNG

Regelmäßiges Einzel- und Gruppencoaching

  • Begleitung des Übergangs in weiterführende Qualifizierungsangebote
  • Aufbau von verlässlichen Beziehungsstrukturen
  • Entwicklung einer Lebens- und Berufsperspektive
  • Beratung und Einzelfallhilfe bei Problemlagen
  • Verhaltenstraining
  • Alltagshilfen
  • Zusammenarbeit mit dem in der Maßnahme eingesetztem Personal
  • Regelmäßige Sprechstundenangebote
  • Akquirieren von Stellen für betriebliche Erprobung
  • Informationen zur Zusammenarbeit mit Dritten (z.B.: Sucht- und Schuldnerberatung)
  • Hilfestellung bei Problemlagen (z. B.: Krisenintervention)
  • Hilfestellung bei der Beantragung von Sozialleistungen
LERNMITTEL

Die Teilnehmer erhalten Unterlagen zu verschiedenen Unterrichtsinhalten. Weiterhin steht einschlägige Fachliteratur als Leihexemplar oder Nachschlagewerke zur Verfügung.

TEILNAHMEBESCHEINIGUNG

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme an der Maßnahme.

FÖRDERUNG

Der Lehrgang wird durch das Jobcenter Straubing-Bogen gefördert.

UNFALLVERSICHERUNG

Die Teilnehmer sind während der Zuweisungsdauer auf dem Weg von der bzw. zu der Ausbildungsstätte sowie in der Ausbildungsstätte bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft Hamburg unfallversichert.

Wählen Sie für weitere Informationen einen Standort aus.

DEB GGMBH STRAUBING

INFORMATIONEN
KURSDAUER
individuelle Zuweisungsdauer;
in der Regel zwischen 6 und 12 Monaten
UNTERRICHTSZEITEN
30 Stunden Teilzeitunterricht
(4 Präsenztage / Woche)