Entschuldigung, aber in Ihrem Browser ist JavaScript nicht verfügbar oder deaktiviert. Daher kann es sein, dass sich einige Elemente dieser Seite nicht verwenden lassen!
 

Hier wird diese Weiterbildung durchgeführt:

 

Infomaterial

 

Weiterbildung zur KiTa-Fachkraft

Weiterbildung zur Fachkraft in Kindertageseinrichtungen

Ziel des Projektes „Weiterbildung zur KiTa-Fachkraft“ ist die Vorbereitung der teilnehmenden Kinderpfleger/innen auf die Prüfung zur pädagogischen Fachkraft. Das Projekt basiert auf dem Modell I „Kinderpfleger/innen Zertifikatskurs“ der Initiative „Ergänzungskräfte zu Fachkräften“ des StMAS Bayern.

Nach erfolgreichem Abschluss der 10-monatigen Theoriephase schließt sich die 7-monatige begleitende Praxisphase an.

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE TEILNAHME

Zielgruppe der Weiterbildung "Weiterbildung zur KiTa-Fachkraft" sind Personen, die

  • die Ausbildung zum/r staatlich anerkannten/r Kinderpfleger/in erfolgreich abgeschlossen haben.
  • die mindestens 25 Jahre alt sind (in Ausnahmefällen: Erreichen des 25. Lebensjahres zum Prüfungszeitpunkt).
  • mindestens drei Jahre einschlägige Berufserfahrung nachweisen können.
  • den Mittleren Bildungsabschluss vorweisen können (Ausnahme: Qualifizierender Hauptschulabschluss und Empfehlungsschreiben des Trägers sowie Nachweise regelmäßiger Fort- und Weiterbildungen).
  • sich in einem aktuellen Arbeitsverhältnis einer mindestens 50 %-Stelle mit einer/m qualifizierten/m Praxisanleiter/in befinden.
  • ausreichende Sprachkenntnisse besitzen (bei ausländischen Bewerbern: Nachweis eines Sprachtests auf B2-Level).

KURSINHALTE

  • Bildung und Erziehung im gesellschaftlichen Kontext
    - Kennenlernen des Bildungsplans für den Elementarbereich
    - Einbeziehen der Lebenswelt in das erzieherische Handeln
  • Berufsverständnis der pädagogischen Fachkraft
    - Kennenlernen der zukünftigen Tätigkeiten als pädagogische Fachkraft
  • Entwicklungs- und Lernprozesse des Kindes
    - Grundlagen der Entwicklungspsychologie
    - Unterschiedliche Entwicklungsstufen erkennen
  • Wahrnehmen, Beobachten und Erklären
    - Ableitung von Fördermaßnahmen aus Beobachtungen
  • Kommunikation und Interaktion
    - Grundlegende Kommunikationsmodelle
    - Theoretische Auseinandersetzung mit Bindungstheorien
  • Methodisches Handeln
    - z. B. Gemeinsamkeiten und Unterschiede verschiedener Altersgruppen kennen
  • Bildungs- und Erziehungsprozesse gestalten
    - Pädagogische Vielfalt umsetzen
    - Kreative Frühförderung anwenden
  • Rechtliche Grundlagen
    - Information zu Kinderschutz, Aufsichtspflicht etc.
  • Grundlagen der Organisation
    - Aufbau der Kinder- und Jugendhilfe
  • Zusammenarbeit und Kooperation
    - Partizipation
    - Teamarbeit
    - Elternarbeit, Erziehungspartnerschaft
  • Reflexion / Intervision

LERNMITTEL

Die Teilnehmer erhalten Unterlagen zu verschiedenen Unterrichtsinhalten. Weiterhin steht einschlägige Fachliteratur als Leihexemplar oder Nachschlagewerke zur Verfügung.

TEILNAHMEBESCHEINIGUNG

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme am Projekt "Weiterbildung zur KiTa-Fachkraft".

KOSTEN

2490,00 Euro

FÖRDERUNG

Die Weiterbildung wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie und Integration gefördert.

VERSICHERUNG

Die Teilnehmer sind während der Weiterbildung auf dem Weg von der bzw. zu der Ausbildungsstätte und in der Ausbildungsstätte bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft Hamburg unfallversichert.