Entschuldigung, aber in Ihrem Browser ist JavaScript nicht verfügbar oder deaktiviert. Daher kann es sein, dass sich einige Elemente dieser Seite nicht verwenden lassen!
 

Projektdetails

Unterrichtsbeginn:14.08.2017
zusätzlich:25.09.2017
Unterrichtszeiten:08:00 - 17:00 Uhr

Für Informationen wenden Sie sich an:

DEB gGmbH Kempten
Fürstenstraße 33 - 35
87439 Kempten

TEL +49(0)831|5238878-0
E-MAIL kempten(at)deb-gruppe.org

 

Hier wird dieses Projekt durchgeführt:

 
 

Intensive Vermittlung von Rehabilitanden

Ziel der Maßnahme

Ziel der Maßnahme ist es, ein klares Marktprofil der Teilnehmer herzustellen und ggf.

  • Korrekturen der Selbsteinschätzungen
  • Erheben von Vermittlungshemmnissen und Hilfestellung bei der Beseitigung
  • Erhöhung der Selbstsicherheit bei Vorstellungsgesprächen
  • Entwicklung realistischer Perspektiven
  • Integration in Arbeit

Kursinhalte

Profiling und Entwicklung beruflicher Perspektiven

  • Überblick über den aktuellen Arbeitsmarkt
  • Erhebung der persönlichen und berufsrelevanten Daten
  • Stärken- und Schwächenanalyse
  • Erstellen eines Profils in der Job-Börse
  • Erarbeiten realistischer beruflicher Perspektiven
  • Umgang mit gesundheitlichen/intellektuellen Einschränkungen
  • Stärkung der Eigeninitiative und Motivation


Standards im Bewerbungsverfahren

  • Überarbeiten der vorhandenen Bewerbungsunterlagen und Erstellen eines USB-Sticks mit den aktualisierten Bewerbungsunterlagen.
  • Telefon- und Internet – Marketing
  • Benimm-/Kleiderkenntnisse
  • Führung eines „Bewerbungstagebuchs“
  • Vorstellungsgespräche im „Echtbetrieb“ und individuelles Bewerbercoaching
  • Training des individuellen adäquaten Bewerberverhaltens insbesondere Verhaltensregeln
  • Körpersprache und Kommunikationstraining
  • äußeres Erscheinungsbild
  • Analyse des bisherigen Bewerbungsverhaltens und der Bewerbungsunterlagen
  • Reflektion bisheriger Aktivitäten des Bewerbers durch individuelles Bewerbungscoaching
  • Einbeziehung vorhandener behinderungsbedingter Vermittlungshemmnisse einschließlich Umgang mit SB-Eigenschaft im Vorstellungsgespräch.


Betreute betriebliche Erprobung in ausbildungsnahen Tätigkeiten

  • Stärkung des Praxisbezugs
  • Nutzung des Klebeeffekts


Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung


Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme

  • Konfliktintervention
  • Aufrechterhaltung der Motivation
  • Unterstützung bei der Einhaltung der arbeitsvertraglichen Pflichten
  • Unterstützung Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Kursteilnehmer

Arbeitslose Rehabilitanden unter 25 Jahren.

Die Maßnahme richtet sich vorwiegend an Teilnehmer, die eine Erstausbildung abgeschlossen haben.

Lernmittel

Die Teilnehmer/innen erhalten Skripte zu verschiedenen Unterrichtsinhalten. Weiterhin steht einschlägige Fachliteratur und Informationsmaterial als Nachschlagewerk zur Verfügung oder kann bei der Projektleitung erfragt werden.

Arbeitsbekleidung

Das DEB übernimmt bei Bedarf und ausschließlich nach Genehmigung der Projektleitung die Kosten für erforderliche Arbeitsbekleidung.

Teilnahmebescheinigung

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme an der Maßnahme.

Versicherung

Die Teilnehmer/innen sind während der Zuweisungsdauer auf dem Weg von bzw. zu der Ausbildungsstätte sowie in der Ausbildungsstätte bei der Verwaltungsberufsgenossenschaft Hamburg unfallversichert.

Förderung

Der Lehrgang wird durch die Agentur für Arbeit Waiblingen gefördert.