Entschuldigung, aber in Ihrem Browser ist JavaScript nicht verfügbar oder deaktiviert. Daher kann es sein, dass sich einige Elemente dieser Seite nicht verwenden lassen!
 

Die Ausbildung im Überblick

Kursdauer:3 Jahre
Unterrichtsbeginn:04.09.2017
zusätzlich:20.08.2018
Unterrichtszeiten:Auf Anfrage
Abschluss:Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in
Prüfende Stelle:Schulamtlich genehmigter Prüfungsausschuss
Teilnehmerzahl:ca. 25 Schüler

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte an:

DEB Cottbus
Berufliche Schule für Sozialwesen
- staatlich anerkannte Ersatzschule -
Parzellenstraße 10
03046 Cottbus

TEL +49(0)355|3554179-0
E-MAIL cottbus(at)deb-gruppe.org

 

Dieser Kurs kann hier belegt werden

 
 

Heilerziehungspfleger/in

berufsbegleitend / teilzeit

Heilerziehungspfleger/innen begleiten und unterstützen Menschen mit Behinderung, um deren Eigenständigkeit zu stärken und sie zu einer möglichst selbstständigen Lebensführung im Alltag zu befähigen. Durch die individuelle Betreuung ihrer Klienten versuchen sie, diesen ein möglichst eigenständiges und eigenverantwortliches Leben zu ermöglichen. Der/die Heilerziehungspfleger/in begleitet Menschen mit Behinderung im Alltag und unterstützt nach Bedarf bei der Köperpflege, der Nahrungsaufnahme und in anderen Bereichen. Zum Aufgabenbereich des/der Heilerziehungspflegers/in gehören ebenso die Planung und Durchführung von Freizeitaktivitäten und die Förderung der sozialen und beruflichen Eingliederung. Heilerziehungspfleger/innen arbeiten z. B. in Wohnstätten, Schulen, Werkstätten, Heimen oder Internaten für Menschen mit Behinderung.

Einsatzfelder

  • Werk- und Wohnstätten für Menschen mit Behinderungen
  • Sozialpädiatrische Zentren
  • Kindertagesstätten
  • Rehazentren
  • Kinder- und Jugendgesundheitsdienste

Standortspezifische Kursinformationen